Ultraschalluntersuchungen

Sonografie ist ein wichtiges bildgebendes Verfahren in der Medizin, das mittels Ultraschallwellen die inneren Organe in Bewegung in unterschiedlichen Schnittebenen darstellen kann. Es ist das wichtigste Verfahren bei der Differentialdiagnose eines akuten Abdomens und ein sehr wichtiges Verfahren zur Entdeckung von Karzinomen im Frühstadium.

 

Mit der 3,5 MHz-Sonde werden die inneren Organe Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, die Gallengänge, Nieren, Milz, Harnblase, Prostata und Darm untersucht, dabei  lassen sich z.B. Gallensteine oder Polypen schon ab 1 mm Durchmesser gut erkennen. Die  Aorta kann mit Ultraschall auf ein Aneurysma und auf Plaque-Ablagerungen untersucht werden.

 

Mit der Schilddrüsensonografie können kleinste Knoten, die Über- oder Unterfunktion des Organs, Organvergrößerungen und bösartige Veränderungen erkannt werden.

 

Im Halsbereich lassen sich Lymphknoten auf Vergrößerung, die Halsschlagadern auf Plaque - Ablagerungen untersucht werden.

 

Kommen Sie bitte zu einer Ultraschalluntersuchung des Bauches nüchtern.